• +49 9232 1038

AGB´s - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung
Vorraussetzung für die Teilnahme an einem Kurs / Unterricht ist eine schriftliche oder online schriftlich vorgenommene Anmeldung und eine schriftliche Anmeldebestätigung durch den Bildungsanbieter. Mit Ihrer schriftlichen Anmeldung bestätigen Sie die Verbindlichkeit und erklären, dass Sie unsere AGB´s gelesen und mit den Bedingungen einverstanden sind.

Anmeldebestätigung
Die Anmeldung wird erst mit der schriftlichen Anmeldebestätigung durch den Bildungsanbieter für beide Teile verbindlich.

Kündigungs- und Kostenregelung
Dem Teilnehmer wird ein kostenloses Rücktrittsrecht bis 14 Tage vor Kursbeginn eingeräumt. Der Rücktritt von der Anmeldung hat schriftlich zu erfolgen. Bei einer späteren Absage - gleich aus welchem Grund (auch bei Krankheitsgründen) - wird eine Rücktrittsgebühr mindestens in Höhe von 50 Prozent der Kursgebühr fällig.

Die Gebühren sind mit Rechnungsstellung sofort ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. Eine nur zeitweise Teilnahme an Schulungsveranstaltungen berechtigt nicht zur Gebührenminderung.

Ausschluss von der Teilnahme
Wir sind berechtigt, Teilnehmer in besonderen Fällen, z.B. bei Zahlungsverzug, Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufs, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. In diesen Fällen haben wir einen Anspruch auf die Zahlung des vollen Teilnehmerentgeltes.

Wechsel der Dozenten
Wechsel der Dozenten und Verschiebung im Ablaufplan berechtigen den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertag noch zur Minderung des Entgelts.

Absage von Lehrveranstaltungen
Kommen Veranstaltungen nicht zustande, werden angemeldete Teilnehmer so früh wie möglich über die Absage informiert. Bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Urheberrechtlicher Schutz
Lehrinhalte, sowie alle dem Kursteilnehmer überlassenen Unterlagen sind geistiges Eigentum des EFBZ. Bild- und Tonaufnahmen sind während der Lehrveranstaltung nur in Absprache mit der Leitung des Bildungszentrums zulässig. Es ist nicht erlaubt, ohne Genehmigung des EFBZ die überlassenen Unterlagen zu kopieren oder Dritten zugänglich zu machen.

Datenspeicherung
Durch die Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Lehrgangs- und Prüfungsabwicklung sowie mit der Zusendung späterer Informationen im Zusammenhang mit beruflicher Bildung einverstanden. Bild- ud Tonaufnahmen durch das EFBZ und deren Veröffentlichung zu Referenzzwecken gelten grundsätzlich als genehmigt.

Haftung
Das Bildungszentrum übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden in Zusammenhang mit seinen Veranstaltungen. Für Kosten, die dem Teilnehmer durch eine Kursabsage entstehen, wird keine Haftung übernommen. Aus der Anwendung von erworbenem Fachwissen können gegenüber dem EFBZ keinerlei Ansprüche geltend gemacht werden.

Nebenabreden
Abreden außerhalb dieser Vertragsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.